Die beste BB Cream 2017 im Test

BB Cream

Du möchtest wissen, was die beste BB Cream ist? Dann bist du hier genau richtig.

Wir schauen uns in diesem Vergleichstest ausgewählte Cremes an und beantworten einige wichtige Fragen zur Anwendung und Wirkung dieser speziellen Pflegeprodukte auf die Gesichtshaut.

Zuerst kommt die Zusammenfassung mit den drei besten BB Cremes, dann die Einzelheiten und Details zu der BB Cream Anwendung.


 

Zusammenfassung des BB Creme Tests 2017

BB Cream Test

Platz 1: Missha M Signature BB Cream

  • „Leichte Textur“

Die Missha M Signature Creme ist unser BB Cream Testsieger geworden. Dieses Pflegeprodukt vereint in sich eben genau die Eigenschaften, die eine gute BB Creme ausmachen:

  • Geschmeidigkeit zum leichten Auftragen und Verteilen
  • Gute Textur zum Abdecken von Hautunebenheiten und zur natürlichen Wirkung
  • Lichtschutzfaktor SPF 25 für den täglichen UV-Schutz
  • Hohe Verträglichkeit durch eine natürliche Pflegeformel ohne Parabene, Mineralöle, Alkohol und Benzophenone. Dafür mit natürlichen Pflanzenextrakten und Feuchtigkeitslieferanten.

Missha BB Creme

Der Hersteller selbst bezeichnet die Missha M Signature Creme als hypoallergen, weil eben viele von allergieauslösenden Substanzen darin nicht enthalten sind.

Tatsächlich hat sich diese BB Creme im Test als sehr verträglich erwiesen – auch bei sehr sensibler und „zickiger“ Gesichtshaut.

Angeboten wird diese Creme übrigens in drei unterschiedlichen Farbnuancen – #13, #21 und #23 (geordnet nach abnehmender Helligkeit).

BB Cream Test

Im Vergleich zu der Missha M Perfect Cover B.B Cream (die hierzulande deutlich bekannter ist), hat die Signature Creme einige entscheidende Unterschiede:

  • Die Textur ist etwas flüssiger, leichter und weniger cremig.
  • Durch ihre leichtere Konsistenz hat die Missha M Signature Creme eine höhere Deckkraft und ist etwas flexibler in der Anwendung. So passt sie sich zum Beispiel besser an anspruchsvolle Mischhaut an.
  • Mit vergrößerten Poren oder Rötungen wird die Signature Creme noch etwas besser fertig als die Perfect Cover BB Cream.
  • Ihr Duft ist etwas dezenter und das Tragegefühl ist ebenfalls sehr leicht und unauffällig.

Mit ihren Eigenschaften schlägt die Missha M Signature Creme viele (zum Teil deutlich teurere) BB Cream Produkte und ist deshalb gleichzeitig auch unser Preis-Leistungs-Tipp.


 

BB Cream Test

Platz 2: Dr. med. Christine Schrammek Blemish Balm Classic

  • „Die Reichhaltige“

Der Chistine Schrammek Blemish Balm kommt für die Anwenderinnen in Frage, denen die asiatischen BB Creams einen zu hellen Teint generieren.

Dr. med Christine Schrammek ist interessanterweise die Erfinderin von BB Creme. Die Pflegeprodukte dieser Marke sind zwar allesamt etwas teurer, dafür aber jahrzehntelang getestet.

Der Blemish Balm ist da keine Ausnahme – neben den abdeckenden Eigenschaften enthält diese Creme auch pflegende Substanzen und ist dadurch vor allem für gereizte und gerötete Haut gut geeignet.

Diese BB Cream gleicht kleine Unregelmäßigkeiten gut aus, erfrischt den Teint und liefert mir ihrer Reichhaltigkeit ausreichend Feuchtigkeit. So wird die Haut auch tagsüber vor dem Austrocknen bewahrt.

Wenn man dieses Produkt mit unserem BB Cream Testsieger vergleicht, fallen einem direkt zwei Unterschiede auf:

  • Chistine Schrammek Blemish Balm enthält keinen UV-Schutz. Bei Anwendung im Sommer sollte daher eine zusätzliche Tagescreme mit LSF aufgetragen werden.
  • Sie ist reichhaltiger als Missha M Signature BB Cream und eignet sich vor allem für trockene bis normale Haut. Im Gegensatz dazu sind bei öliger Haut solche BB Creams zu empfehlen, die nicht so reichhaltig sind.

Auch wenn das Gesamtergebnis der Anwendung ebenfalls sehr gut ausfällt, liegt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Christine Schrammek BB Creme etwas unterhalb der Missha M Signature BB Cream. Generell kann man jedoch mit beiden Produkten wenig falsch machen.


 

BB Cream Test

Platz 3: Annemarie Börlind BB Cream Beige

  • „Die Naturkosmetik-Allrounder BB Creme“

Auch die Annemarie Börlind Pflegeprodukte sind generell etwas hochpreisiger. Immerhin handelt es sich dabei um Naturkosmetik, die ohne Tierversuche entwickelt und ohne hautunverträgliche Zusatzstoffe hergestellt wird. Dafür gibt es reichlich Kräuterextrakte und andere natürliche Wirkstoffe.

Die Annemarie Börlind BB Cream lässt sich leicht auftragen und gut verteilen. Man muss sie allerdings etwas sorgfältiger einarbeiten, um etwaige Streifenbildung zu verhindern.

Die Deckkraft ist gut bis sehr gut. Das Tragegefühl stellt sich als angenehm heraus, die Creme belastet nicht die darunter liegende Haut und fühlt sich insgesamt auch nicht zu schwer an. Sie ist jedenfalls leichter von der Konsistenz her als der Chistine Schrammek Blemish Balm.

Sowohl Hautebenheiten als auch Rötungen werden gut kaschiert. Lediglich bei den Augenringen hat die Annemarie Börlind BB Cream teilweise kleinere Schwächen gezeigt. Dafür sah das Ergebnis jedoch sehr natürlich aus, ohne gekünstelte „Maskeneffekte“.

Das Finish dieser Creme hat einen leicht mattierenden Touch. Um den matten Effekt noch etwas zu verstärken, empfiehlt es sich, zum Abschluss noch etwas Puder aufzutragen.

outfits-entdecken


Welche BB Cremes haben es nicht in unsere Top 3 geschafft?

 

Häufige Fragen zu BB Cream Anwendung

Wie funktioniert die BB Creme?

BB Cream

Das Konzept einer BB Cream ist die Kombination aus Tagescreme, Feuchtigkeitscreme und Foundation, oft noch durch einen Lichtschutzfaktor abgerundet. Damit sind die BB Cremes wahre Kosmetik-Allrounder und vereinen in sich viele Funktionen, die für die Hautpflege wichtig sind.

Die BB Cream gibt es bereits seit den 60ern Jahren des letzten Jahrhunderts. Als Erfinderin gilt die deutsche Hautärtzin Dr. Christine Schrammer, deren Pflegeprodukte auch heute noch sehr gefragt sind.

Irgendwann kam der BB Cream Trend auch nach Asien. Dort wurde dieses Konzept mit Freude aufgegriffen – nicht umsonst gilt dort helle makellose Haut als ein Schönheitsideal. Mittlerweile gibt es viele asiatische Hersteller in diesem Bereich, die vor allem durch hohe eingebaute Lichtschutzfaktoren in den BB Cremes auf sich aufmerksam machen.

Eine BB Cream ist weitaus mehr als nur eine getönte Tagescreme – neben Deckkraft und Hautpflege enthält sie oft Sonnenschutz und Anti-Ageing Substanzen. Bei junger und unproblematischer Haut geht der Trend sogar so weit, dass eine BB Cream oft die Anwendung einer Foundation überflüssig macht.


Anzeige

 

Was sollte eine gute BB Creme draufhaben?

BB Cream

Die Hersteller interpretieren die BB Creams teilweise etwas unterschiedlich. Mal ist mehr Anti-Ageing dabei, mal fällt der Sonnenschutz weg, auch die Konsistenz variiert von einem Pflegeprodukt zum anderen doch sehr deutlich.

Deshalb haben wir nachfolgend eine Liste von Eigenschaften und Funktionen zusammengetragen, die aus unserer Sicht eine gute BB Cream ausmachen.

Folgende wichtige Punkte haben wir im Zuge unseres BB Cream Tests identifiziert:

  • Gute Deckkraft von unreiner Haut, Hautunebenheiten, Poren, Rötungen, Pigmentflecken und Augenringen.
  • Dabei ein natürlicher Auftritt ohne maskenhafte Wirkung, indem die BB Creme sich farblich naht- und streifenlos an den Hautton anpasst.
  • Angenehme und sich gut verteilende Konsistenz, die sich einfach auftragen lässt und sich an die Hautstruktur anpasst.
  • Lang anhaltendes Ergebnis – idealerweise den ganzen Tag, mit gelegentlichem Nachpudern.
  • Gute Ergiebigkeit, so dass man nur eine geringe Menge der BB Cream für die Anwendung benötigt.
  • Mattierende Eigenschaften, kein Nachdunkeln, kein Nachfetten.
  • Natürliche Pflegestoffe, keine Inhaltsstoffe mit Allergiepotenzialen.
  • Gute Verträglichkeit, damit die BB Cream auch für die Abdeckung der Augenschatten verwendet werden kann.
  • Ausreichender Lichtschutzfaktor, der jedoch nicht zu hoch sein sollte. Ein hoher permanenter Lichtschutz ist nämlich auch nicht so gut für die Haut, da ihr dann womöglich irgendwann das Vitamin D fehlt (Quelle).
  • Wichtiges zum Schluss: Die BB Creme sollte nicht zu überteuert sein.

Anhand der Ausprägung und der Gewichtung dieser Kriterien kann jede Anwenderin bestimmen, was die für sie beste BB Cream ist.

P.S. Wir haben übrigens auch die speziellen Produke für die tägliche Pflege der sensiblen Augenpartie unter die Lupe genommen und die Ergebnisse in einem gesonderten Beitrag zusammengefasst:

 

 

Was ist beim BB Cream Auftragen zu beachten?

BB Cream

Die BB Cream Anwendung sollte in folgenden Schritten ablaufen:

  1. Nach der üblichen Hautpflege, sollte die Haut je nach Wunsch mit einem Primer geglättet und für die Anwendung der BB Creme vorbereitet werden.
  2. Bei sehr trockener Gesichtshaut kann man noch feuchtigkeitsspendende Tagescreme als Unterlage für die BB Cream anwenden. Die Pflegewirkung kann zudem durch ein zuvor aufgetragenes Vitamin C Serum erhöht werden.
  3. Aufgrund der Ergiebigkeit reicht oft ein Pumpstoß der BB Cream für das ganze Gesicht.
  4. Auftragen kann man die Creme entweder mit den Fingern oder zum Beispiel mit einem Beautyblender.
  5. In unserem BB Cream Test hat sich gezeigt, dass ein Pinsel zum Auftragen weniger in Frage kommt, da er zu viel von der wertvollen Creme aufsaugt.
  6. Die BB Cream sparsam im Gesicht verteilen, um das Ergebnis möglichst natürlich aussehen zu lassen.
  7. Vor der erstmaligen Anwendung sollte man an einer kleinen Stelle im Gesicht prüfen, ob der BB Cream Farbton passt.
  8. Wichtig: Direkt nach dem Auftragen wirkt die Creme oft etwas graustichig, erst nach einigen Minuten passt sie sich an den Hautton an.
  9. Wenn die Deckkraft an einigen Stellen noch nicht ausreichend sein sollte, kann man mit etwas mehr BB Cream oder mit einem Concealer noch nachhelfen.
  10. Zum Mattieren anschließend ggf. etwas Puder auftragen und an den Rändern eventuell etwas ausblenden.

Gesichtspflege Routine


 

Wann ist die BB Creme Anwendung zu empfehlen?

BB Cream

Durch die Vielfältigkeit unterschiedlicher Konzepte gibt es eigentlich für jeden Hauttyp die passende BB Cream:

  • Normale Haut: Feuchtigkeitspflege, Glättung von Unebenheiten, Ausgleichen des Teints
  • Fettige Haut und Mischhaut: Matteffekte, lang anhaltender ebenmäßiger Teint
  • Junge Haut: Basispflege bis hin zum Ersatz von Foundation / Concealer
  • Reife Haut: Anti-Age Pflege, optische Hautstraffung und Faltenminderung
  • Sensible oder gereizte Haut: naturkosmetische und hypoallergene BB Creams, entzündungshemmende Wirkung, langanhaltende Feuchtigkeitszufuhr, sanfte Pflege und Abdeckung

Anhand der vielfältigen Eigenschaften und Variationen kann mittlerweile jeder Beauty-Interessierte die für ihn beste BB Cream finden.

 

Welche guten BB Cream Alternativen gibt es?

Eine Weiterentwicklung der BB Creams stellen sogenannte CC Creams dar. Das CC steht in diesem Fall für „colour correction“, also Farbkorrektur. In erster Linie sind die CC Creams dafür da, um den Hautton zu korrigieren und das Hautbild langfristig zu verbessern. Sie enthalten also noch etwas mehr Farbpigmente als BB Creams.

Im Bereich der CC Creams ist zum Beispiel die Nude Magique CC Cream von L’Oreal Paris empfehlenswert. Wir testen übrigens gerade auch einige CC Creams und werden hierzu demnächst einen kleinen Vergleichsbericht veröffentlichen.

Bei hartnäckigen Hautunebenheiten und stärker ausgeprägten Pigmentflecken empfiehlt sich der Einsatz einer Camouflage Creme. Diese Cremes sind vor allem für „Hartefälle“ konzipiert und kommen mit einer noch höheren Pigmentdichte, was ihre Deckkraft weiter verstärkt.

 

Als Ergänzung zu den teint-verbessernden Cremes kommen auch stärker deckende Make-Ups in Frage, wie zum Beispiel der Soft Resistant von Max Factor.



 

Fazit zu unserem BB Cream Test

  • BB Creams (Blemish Balms) vereinen in sich die Eigenschaften unterschiedlicher Pflegeprodukte für die Gesichtshaut.
  • Sie leisten neben der Abdeckung von Unreinheiten und Fältchen auch eine Glättung des Hautbildes und Verbesserung des Teints.
  • Viele der BB Creams enthalten zudem UV-Schutz und Anti-Age-Pflegesubstanzen wie Hyaluron oder Collagen. So kann für jeden Hauttyp eine passende BB Cream gefunden werden.
  • Unser Lesetipp: Beste Hyaluronseren im Test
  • Nach dem Auftragen passt sich das Pflegeprodukt an die Hautstruktur und den Hautton an. Um den Farbton der Haut noch besser zu treffen, werden die BB Creams in der Regel in mehreren unterschiedlichen Farbnuancen angeboten.
  • Bei der Auswahl der passenden BB Cream ist es wichtig, dass das Pflegeprodukt möglichst wenig bis gar keine Konservierungs- oder Duftstoffe enthält. So reduziert man das Risiko von Hautirritationen und Allergien.
  • BB Creams sind aus unserer Sicht eine sehr sinnvolle Erfindung und bereichern mit ihrer Funktionsvielfalt das tägliche Hautpflegeprogramm.

Wie stehst du zum Thema "BB Creme"?

Ergebnis anschauen


Aktuelle Top 3 Bestseller bei BB und CC Cremes:


Lust auf einen monatlichen Beauty-Newsletter?

E-Mail*


P.S. Wir hoffen, unser BB Cream Test war für dich hilfreich und würden uns über deinen Kommentar freuen!


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind markiert *

Kommentar *