Hauttyp 5: Trockene Haut

Müde und trockene Haut / fahler Teint / Faltenbildung / ab und zu Rötungen und Hautschüppchen

 

 

Der Hauttyp 5 weist üblicherweise folgende Eigenschaften auf:

  • Anspruchsvolle Haut mit wachsendem Pflegebedarf, um der Trockenheit, Schlaffheit und Faltenbildung vorzubeugen.
  • Ob genetisch bedingt oder durch Stress verursacht, braucht chronisch müde Haut regelmäßig eine Portion Extrapflege, gerne in Form einer Kur oder einer ausgiebigen Sitzung beim Kosmetiker.
  • Die hauteigene Wasserspeicherungs-Funktion ist oft beeinträchtigt, deshalb neigt die Haut oft zu Trockenheit und zum matten, fahlen Teint.
  • Zu den anderen „Problemchen“ gehören vereinzelt rote Stellen, leichte bis mittlere Hautunreinheiten sowie insgesamt unebenes Hautbild
  • Der Hauptfokus der Pflege sollte darin liegen, die Haut wieder in den ausgewogenen Zustand zurückzuführen und ihr Festigkeit und Glanz zurückzugeben.
  • Zudem sollte man durch eine passende und altersgerechte Anti-Aging Pflege der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken, um auch in den späteren Jahren ein frisches Aussehen zu bewahren.

 

Passendes Pflegeprogramm:

1) Milde Reinigungsprodukte

Die ohnehin schon trockene Haut sollte nicht auch noch zusätzlich mit einer zu aggressiven Gesichtsreinigung belastet werden. Deshalb ist ein milder Reiniger in diesem Fall ein absolutes Must-Have.

Die Haut nur mit Wasser zu reinigen ist übrigens auch keine Lösung, da in diesem Fall die Überreste von Kosmetik sowie abgestorbene Hautschüppchen in den Poren verbleiben und zu Hautunreinheiten führen können.

 

 

2) Sonnenschutz ist wichtig!

Auch sonnengeschädigte Gesichtshaut kann übrigens die gleichen Symptome aufweisen – chronische Trockenheit, Müdigkeit und fahler Teint. Deshalb ist ein permanenter Sonnenschutz der Anti-Aging Wirkstoff Nummer eins. Nebenbei gesagt, besitzt nur der Sonnenschutz von allen Anti-Aging Wirkstoffen eine wissenschaftlich nachgewiesene alterungsverlangsamende Wirkung.

 

 

3) Vitamin C repariert und erfrischt den Teint

Zusätzlich sollten bei der Pflege von trockener und müder Haut antioxidative Wirkstoffe zum Einsatz kommen. Vor allem die regelmäßige Anwendung von Vitamin C Seren kann eine reparierende Wirkung mit sich bringen und mit der Zeit den fahlen Teint wegzaubern. Vitamin C ist ohnehin ein starker, vielseitiger und nicht zu unterschätzender Anti-Aging Wirkstoff.

 

 

4) Extra Feuchtigkeit mit Hyaluronsäure

Wenn es um einen zusätzlichen Feuchtigkeitsboost geht, empfehlen wir Hyaluronseren, die vor der Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden. Sie ziehen sofort ein und bilden eine zusätzliche, hydratisierende Schutzschicht. So kann ausgetrocknete und müde Haut vor weiteren Feuchtigkeitsverlusten bewahrt werden.

 

 

5) Gesunder Lebensstil ist genauso wichtig wie die optimale Gesichtspflege-Routine

Sowohl bei UV-geschädigter als auch bei stressbedingt trockener Haut sollte man nicht nur auf Pflegeprodukte setzen, sondern auch an den Ursachen für den Stress arbeiten.

Ein gesünderer Lebensstil mit abwechslungsreicher Ernährung und viel Bewegung kann in vielen Situationen mehr bewirken als superteure Anti-Aging Cremes.

Denkt bitte daran, dass die Haut unsere gesamte Lebensweise abspeichert und früher oder später nach außen trägt. Wir sollten vor lauter Stress nicht vergessen, uns mehr um uns selbst zu kümmern und die Haut wird es uns mit frischem Look zurückgeben.

Gesichtspflege Routine

Zurück zu der Übersicht aller Hauttypen