Beste Liposomencreme im Test

Beste Liposomencreme

Bis die Nanotechnologie mal soweit ist, das Altern ab einem gewissen Zellniveau umzukehren oder wenigstens anzuhalten, werden vermutlich noch einige Jahre vergehen.

Aber zum Glück können wir ja in der Zwischenzeit von vielen innovativen Wirkstoffen, die unsere Haut länger jung halten sollen, profitieren.

Um die Wirksamkeit der Kosmetikprodukte zu erhöhen, ist es deshalb wichtig, dass die wertvollen Wirkstoffe nicht nur auf der Hautoberfläche bleiben, sondern auch in die tiefer liegenden Hautschichten eindringen.

Das Eindringen von Pflegesubstanzen wird jedoch durch die natürliche Hautbarriere beschränkt. Zur Überwindung der Hautbarriere werden in der modernen Kosmetik neben speziellen Ultraschallgeräten auch sogenannte Liposomen eingesetzt.

In diesem Beitrag stellen wir drei empfehlenswerte Produkte mit Liposomen vor. Danach beantworten wir viele grundlegende Fragen zu diesem Thema. Es lohnt sich also, dranzubleiben. 🙂


 

Unsere drei Liposomen-Produktempfehlungen

Tipp #1: Dr. Eckstein BioKosmetik Liposomen-Gel

Bestes Liposomengel

Dr. Eckstein Liposomen-Gel (*KLICK*)

Dieses intensiv pflegendes Liposomen Gel ist für alle Hauttypen geeignet und erhält für seine hautschützenden Eigenschaften berechtigterweise den ersten Platz in unserem Vergleich.

Für die Anwendung wird eine kleine Menge des Liposomengels auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen und mit sanft kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert.

Das Liposomenkonzentrat kann in Kombination mit anderen Produkten wie beispielsweise einer Tages- oder Nachtcreme angewendet werden und eignet sich ebenfalls perfekt als Makeup-Grundlage.

Das Liposomengel kann auch auf kleineren Hautbereichen angewendet werden. Dabei werden kleinere trockene Areale einzeln behandelt. Du kannst das Gel mehrmals täglich auftragen.

Das Dr. Eckstein Liposomenkomplex hat aufgrund seiner pflanzlichen Inhaltsstoffe wie Weizenkeimextrakt und Rosenöl eine beruhigende Wirkung auf die Gesichtshaut.

Außerdem enthält es Hyaluronsäure und spendet dadurch viel Feuchtigkeit. Seine Wirkstoffe helfen dabei, die natürliche Barriere unserer Haut zu reparieren und zu stärken.


 

Tipp #2: Hagina Liposomenfluid

Bestes Liposomenfluid

Hagina Liposomen-Fluid (*KLICK*)

Das hochkonzentrierte Liposomenfluid von Hagina eignet sich vor allem für sensible und gereizte Haut. Mit seinem Wirkstoffkomplex aus Liposomen, Calendula und anderen wertvollen Wirkstoffen beruhigt es beanspruchte Haut und schenkt ihr ein samtweiches Gefühl.

Das Liposomen Konzentrat wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und leicht eingeklopft. Der Pumpspender ermöglicht eine bequeme und hygienische Anwendung.

Das Liposomenfluid enthält keine tierischen Zusätze und eignet sich insofern auch für Veganer. Der Hersteller hat hier außerdem bewusst auf chemische Konservierungsstoffe, Polyethylenglykole und Mineralöle verzichtet.


 

Tipp #3: Sanct Bernhard Liposomencreme

Beste Liposomencreme

Sanct Bernhard Liposomencreme (*KLICK*)

Die Sanct Bernhard Liposomencreme eignet sich vor allem für beanspruchte Haut. Sie hat eine ganz leichte Konsistenz und ist daher sehr ergiebig. Beim Auftragen zieht die Creme schnell ein und hinterlässt ein natürliches Hautgefühl.

Die darin enthaltene Vitamin-E-Liposomen sollen die Zellmembranen unserer Haut stabilisieren. Die verwendeten Vitamin-A-Liposomen regen die Zellteilung an und sorgen für Neubildung des Kollagens. Dadurch verlangsamt die Liposomencreme die Neubildung von Falten und gibt der Haut ihre jugendliche Frische zurück.

Die Creme enthält zudem noch Sphingolipide. Sie bilden einen natürlichen Wasser-Lipid-Mantel und schützen die Haut vor äußeren Einflüssen.

Die Liposomen in der Creme stabilisieren den Feuchtigkeitsgehalt und sorgen für den Erhalt der natürlichen Hautfunktionen.


 

Wichtige Informationen zu Anwendung und Wirkung von Liposomencremes

Liposomenkosmetik

Was sind Liposomen?

Liposomen sind kleine Bläschen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Die Hülle eines Liposoms besteht aus einer Lipiddoppelschicht und ähnelt einer Zellmembran.

Liposomen wurden ursprünglich in der Medizin eingesetzt, um bestimmte Medikamente in den Körper zu befördern, die beispielsweise gegen Krebs und andere Krankheiten helfen sollten.

Mittlerweile hat auch die Kosmetikindustrie die positiven Eigenschaften von Liposomen für sich entdeckt und dabei hochwirksame Produkte gegen Faltenbildung entwickelt.

Dank ihrer Transporteigenschaften können die Liposomen unsere Hautzellen mit wichtigen Nährstoffen versorgen und die Kollagenproduktion anregen, wodurch die Haut straffer und jünger erscheint.

Liposomen steigern nicht nur den Feuchtigkeitsgehalt der Hautzellen, sondern bilden außerdem eine Art Schutzschicht an der Hautoberfläche.

Durch das Auftragen von Liposomen wird die Feuchtigkeit unter der Lipidmembran eingeschlossen, wodurch alle Hautschichten mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden und kein Schmutz von außen eindringen kann.

Diese Schutzschicht versiegelt gleichzeitig die Hautoberfläche. Aktive Inhaltsstoffe von Kosmetika werden somit in der Haut eingeschlossen und können dort ihre Wirkung besser entfalten.

Dabei werden die Hautzellen gleichzeitig besser von äußeren Einflüssen durch beispielsweise Sonneneinstrahlung oder Schweiß geschützt.

 

Gesichtspflege Routine


 

Liposomen in der Kosmetik

Einige Hautpflegeprodukte, die verjüngend wirken, enthalten Liposomen. Das liegt vor allem daran, dass aktive Inhaltsstoffe, die der Hautalterung entgegenwirken, mit Hilfe von Liposomen eingeschlossen und tiefer in die Zellschichten befördert werden können.

Sie stellen also eine effiziente Möglichkeit dar, um Zellen mit unterschiedlichen Wirkstoffen zu versorgen.

Wird ein liposomenhaltiges Produkt auf die Haut aufgetragen, wird es meist schnell aufgenommen und in tiefere Zellschichten der Haut befördert. Dabei verbinden sich die Liposomen mit der Zellmembran und verbessern so die natürliche Hautbarriere.

 

 

Positive Eigenschaften von Liposomen

Liposomen Hautpflege

Die Wirkungsweise von Liposomen bringt viele verschiedene Vorteile für die Haut mit sich. Die Verlangsamung von Alterungserscheinungen ist sicherlich einer der wichtigsten Vorteile dieses Wirkstoffs.

Außerdem können sich Liposomen gut sowohl an wasserlösliche wie auch an nicht-wasserlösliche Inhaltsstoffe anpassen, die in einem Hautpflegeprodukt enthalten sind.

Dadurch kann zum Beispiel der Gebrauch von Tensiden (in Reinigungsprodukten) oder von Emulgatoren, welche oft in Ölen enthalten sind, vermieden werden. Je weniger solcher Inhaltsstoffe mit der Haut in Kontakt kommen, desto weniger Allergiepotenziale gibt es.

Durch Liposomen wird außerdem der Feuchtigkeitsgehalt der Haut gesteigert, wodurch sie weicher und glatter wird. Außerdem besitzen Liposomen antioxidative Eigenschaften, die unserer Haut zugute kommen.

Liposomen sind zudem biologisch abbaubar und werden von der Haut schnell aufgenommen. Das hat zur Folge dass andere Pflegeprodukte unmittelbar nach dem Auftragen von Liposomen verwendet werden können.

 

 

Anti-Aging-Wirkung von Liposomen

Liposomen Anti-Aging

Wenn in einem Produkt Liposomen enthalten sind, werden sie meist noch mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert, die den Alterungsprozess der Haut verlangsamen.

Mit Hilfe der Liposomen werden die aktiven Inhaltsstoffe durch die Zellmembranen hindurchbefördert, wo sie am effektivsten wirken können.

Um die Wirkung eines liposomenhaltigen Produkts besser beurteilen zu können, sollte man auf die sonstigen darin enthaltenen Wirkstoffe schauen. Ihre Zusammensetzung und Konzentration entscheiden oft über die Anti-Aging-Eigenschaften des Produkts und sind deshalb von zentraler Bedeutung.

Durch Liposomen ist es möglich, Nährstoffe direkt in die alternden Zellen zu befördern, wodurch Fältchen reduziert werden und die Haut straffer wird.


Anzeige

 

Mögliche Nebenwirkungen von Liposomenpräparaten

Es gibt bisweilen keine einschlägigen Studien, die gegen den Gebrauch von Liposomen in Kosmetika sprechen. Trotzdem ist es natürlich notwendig, dass Kosmetikhersteller genau abwägen müssen, welche Inhaltsstoffe sie direkt in die Hautzellen befördern.

Da Liposomen anderen Stoffen den direkten Weg ins Zellinnere ermöglichen, ist es theoretisch denkbar, dass gefährliche und giftige Stoffe mittransportiert werden.

Das kann dann der Fall sein, wenn Anwendungshinweise oder Richtlinien nicht berücksichtig werden und gilt vor allem für Produkten, die hochkonzentrierte Inhaltsstoffe beinhalten (wie das beispielsweise bei einem Liposomenserum der Fall ist).

Wenn man neben einer Liposomencreme noch andere Kosmetikprodukte verwendet, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sie keine bedenklichen Bestandteile enthalten. Die nach der Liposomencreme aufgetragenen Produkte dringen nämlich ebenfalls tiefer in die Haut ein und wirken deshalb oft intensiver.

Deshalb sollte die komplette Gesichtspflege-Routine am besten sorgfältig überprüft und an die neuen Anforderungen angepasst werden.


Anzeige

 

Unser Fazit zum Liposomencreme Test

  • Liposomen haben eine ähnliche Struktur wie die Zellwände von Hautzellen und sind in der Lage geschädigte Haut zu reparieren.
  • Der Hohlkörper von Liposomen ermöglicht eine schnelle Aufnahme der pflegenden Wirkstoffe durch die Haut. So können die in Liposomenprodukten enthaltenen Substanzen besser in die Haut durchdringen und dort länger gespeichert werden.
  • Bei der Anwendung von Liposomencremes in Kombination mit anderen Pflegeprodukten sollte darauf geachtet werden, dass sie unbedenkliche Inhaltsstoffe enthalten. Liposomen können nämlich die Wirkung dieser Substanzen deutlich verstärken.
  • Die Liposomen regen die Kollagenbildung an und versorgen die Gesichtshaut mit intensiver Feuchtigkeit. Dadurch wirkt sie praller und frischer.
  • Liposomen Kosmetik bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm auf der Haut und macht sie so widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse.
  • Regelmäßige Anwendung von liposomenhaltigen Produkten kann einen wichtigen Baustein der Anti-Aging-Pflege darstellen.

Wie stehst du zum Thema "Liposomen in der Hautpflege"?

Ergebnis anschauen


Unsere 3 Liposomen-Produktempfehlungen:


Lust auf einen monatlichen Beauty-Newsletter?

E-Mail*


P.S. Wir hoffen, unser Liposomencreme Test war für dich hilfreich und würden uns über deinen Kommentar freuen!


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind markiert *

Kommentar *